Kinderschminken

Kinderschminken leichtgemacht

Weihnachten ist vorbei, das neue Jahr hat begonnen – und schon steht Fasching vor der Tür. Mit Fasching verhält es sich ein wenig wie mit Grünkohl: Die einen können nicht genug davon bekommen, während die anderen am liebsten Reißaus nehmen wollen. Aber – anders als beim Grünkohl – gibt es eine klar definierbare Zielgruppe, die Fasching einfach nur liebt: Kinder. Und damit sich die Eltern auch ein wenig verkünsteln und austoben können – und nebenbei ein bisschen wohltuendes Lob für das gelungene Kunstwerk einheimsen können – hier unsere Anleitung zum Kinderschminken. Keine Sorge, wir starten bei Null und sind uns sicher: Das kannst Du locker.

Die Grundausstattung

Natürlich gibt es fertige Sets wie Einsteiger Schmink-Koffer, die toll und praktisch, aber für erste Versuche vielleicht ein wenig zu umfangreich sind. Um Kindergesichter möglichst ordentlich und deckend zu schminken, benötigt man nur ein paar Utensilien:

  1. Eine Auswahl an Wunschfarben (entweder in Form einzelner Döschen oder als Palette), Weiß sollte unbedingt dabei sein
  2. Make-Up Pinsel in unterschiedlichen Dicken
  3. Make-Up Schwämme
  4. Glitzerfarben
  5. Becher aus Plastik (einen für helle, einen für dunkle Farben)
  6. Feuchttücher und Papiertücher
  7. Haarband

Die richtige Kinderschminke kaufen

Die in Supermärkten und Drogerien angebotenen Kinderschminkstifte (die aussehen wie Wachsmalkreide) sind unserer Meinung nach völlig ungeeignet. Es lässt sich nur sehr schwer damit malen, sie halten und decken nicht, und man ist sehr eingeschränkt in dem, was man damit machen kann. Hier also lieber ein wenig investieren – und sich die absehbare Enttäuschung ersparen. Bei Kinderschminke gilt generell: Weniger ist mehr. Lieber kauft man eine kleinere Auswahl an guten Farben, als viele unterschiedliche Farben von mäßiger Qualität. Kinderschminke sollte möglichst wenige Inhaltstoffe haben, auf Wasserbasis, gut deckend, wischfest, und schnell trocknend sein. Und natürlich dermatologisch getestet, frei von Parabenen, Parfümstoffen, Gluten, sowie chemischen Konservierungsstoffen. Marken wir Eulenspiegel, Kryolan und Grimas bieten wunderbare Schminksets an, mit denen zarte Kinderhaut bedenkenlos bemalt werden kann


  • Grundiert man das Gesicht vorab mit einer dünnen weißen Schicht, wird die Schminke gleichmäßiger und erscheint kräftiger – und lässt sich einfacher entfernen.
  • Die Kinderhaut benötigt keine besondere Vorbereitung und muss vor qualitativ hochwertiger, besonders hautverträglicher Kinderschminke nicht geschützt werden.
  • Das Gesicht sollte vor dem Schminken unbedingt sauber und fettfrei sein, sonst hält die Schminke nicht gut.
  • Sollte das Kostüm über den Kopf angezogen werden, am besten vor dem Schminken bereits verkleiden und das Outfit mit einem Handtuch schützen.
  • Für Eltern, denen Schminken einfach so gar nicht liegt, gibt es tolle Schminkschablonen aus reißfester Folie, sowie Glitzer Tattoo-Schablonen – gelingt garantiert.

Kinderschminke schonend entfernen

Wasserlösliche Kinderschminke entfernt man am besten mit Wasser und einer milden Seife. Zum Schutz der Umwelt bitte nicht gleich zu einem Berg Feuchttücher greifen. Fetthaltige Reinigungsmittel, Babyöl oder Make-Up Entferner sollte man nicht verwenden, da sie die Kinderschminke nur verteilen, nicht aber entfernen. Wenn am Schluss noch ein Farbrest – gerne in den Augenbrauen oder am Haaransatz – bleibt, kommt ein Feuchttuch zum Einsatz. Unsere Empfehlung: Die Kinder nach all der Party in eine gemütliche, entspannende Badewanne setzen und aus dem Löwen, der Prinzessin, dem Dino oder dem Einhorn wieder das eigene Kind zaubern. Und nebenbei noch Haare waschen, Nägel schneiden, Ohren putzen…


Unsere Lieblinge

Prinzessin

Wenn man kleine Mädchen fragt, was sie später mal werden wollen, ist die Antwort meist: eine Prinzessin. Aber warum warten, bis man groß ist? Aus kleinen Damen wird mit diesen Ideen ruck zuck eine wunderschöne Prinzessin. Prächtige Diamanten werden geschminkt, und eine kostbare Krone selbst gebastelt. Oder auch 2, oder 3… Kleiner Tipp: Es gibt auch Ohrringe zum Aufkleben, die sich auch prima dazu eignen, das Prinzessinnengesicht zusätzlich zu verzieren.

Zum Schmink-Tutorial

 Katze/Tiger

Ob nun eher eine sanft schleichende Katze, oder ein gefährlicher Tiger: Aus dieser  Schminkanleitung kann man beides kreieren. Dazu passen – je nach Tier – selbst gemachte puschelige oder glitzernde Ohren. So kann man mit Jungs und Mädchen auf sanften Pfoten über die heimische Faschingsfeier tanzen.

Zum Schmink-Tutorial

Superheld

Stark und groß sein – das ist das Ziel vieler Kinder. Auch wenn Superkräfte nicht einfach vom Himmel fallen, werden sich die kleinen Knirpse in diesem Kostüm unbesiegbar fühlen. Und darauf kommt es ja schließlich an. Das schöne dabei: Die Schminke steht hier zwar im Vordergrund, ist aber recht leicht zu schaffen. Und ein Cape ist entweder schnell selbst gemacht, oder – wenn einen das Schminken schon ans machbare Limit gebracht hat – schnell gekauft.

Zum Schmink-Tutorial

Schmetterling

Hier greifen wir auch tief in die Trickkiste. Mit Hilfe eines Schwammes und sogenannter „Split Cake“ Schminke kann man schnell und einfach traumhaft schöne Schmetterlingsflügel auf Kindergesichter zaubern. Und für den Rücken gibt es wunderschöne Schmetterlingsflügel zu kaufen, die sich super schnell an- und ausziehen lassen. Kombiniert mit schwarzen Leggins und Shirt und voilà – der Schmetterling ist geschlüpft.

Zum Schmink-Tutorial

Schneller Versand, klimaneutrale Verpackung

Was bis 12 Uhr bestellt wird, versenden wir noch am gleichen Tag.

Kostenlose Retoure

Retourenschein ausfüllen, Etikett online erstellen & ausdrucken und auf das Paket kleben.

Geld-zurück-Garantie

Käuferschutz bis € 2.500 dank Trusted Shops

Höchste Sicherheit & Datenschutz

SSL-Verschlüsselung und Schutz Deiner Daten

littlehipstar

Wähle deine Region aus

  • Deutschland
    Österreich
  • Schweiz